Rally-Obedience

 

Rally-Obedience ist eine neue Hundesportart aus den USA, mit Spassfaktor, Elementen aus der Begleithundeprüfung, dem Obedience und Agility. Es wird nicht so sportlich wie im Agility und nicht so exakt wie im Obedience gearbeitet. Im Vordergrund steht der Spassfaktor des Hundeführers mit seinem Hund.

Ähnlich wie im Agility wird beim Rally-Obedience ein Schilder-Parcours aus ca. 15-20 Stationen aufgebaut. Jedes Schild fordert vom Mensch/Hund-Team die Ausführung einer bestimmten Übung. Dabei zeigt das Team z.B. Wendungen in jede Richtung (90, 180, 270 oder 360 Grad), einen Slalom oder Spiralen um Pylonen, Bleib-Übungen, Bei-Fuß-Gehen, Sitz u. Platz im Wechsel (auch aus der Bewegung heraus), Abrufen, Vorsitzen, ein Sprung über eine Hürde u.v.m.

Wir werden auch sogenannte "Freestyle-Stationen" mit einbauen, an denen das Mensch-Hund-Gespann z.B. Tricks zeigt.

Vorteile der Teilnahme am Rally-Obedience:
- Erhöhung der Konzentration
- Erhöhung der Erwartungshaltung
- Festigung der klassischen Unterordnung durch viele verschiedene Übungen
- Erhöhung Eurer Ruhe und Gelassenheit gegenüber Eurem Hund (stärkt das Vertrauen zu Eurem Hund noch mehr)
- Spass an der Arbeit mit Eurem Hund
Trainingszeiten
Zur Zeit wird Rally-O in der Leistungsgruppe angeboten.

Download des Reglement